Glücksmomente

Heute fühlt es sich gut an, das Leben!
Es ist nicht nur schön, nein es ist zauberhaft wundervoll genial schön!!
Warum?
Weil ich sie gerade sehr bewusst wahrnehme, die kleinen Dinge, die den Unterschied machen!

All die kleine Glücksmomente, die mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern, mein Herz erwärmen, mich zum lachen bringen.

Immer wieder frage ich mich, was macht es aus?
Was hält uns Menschen davon ab nicht jeden Tag genau so zu erleben?
Ich bin es doch, die entscheidet!
Warum entscheide ich mich nicht immer für diesen Weg meiner Gedanken?
Warum bin ich manchmal blind für all die Wunder?

Vielleicht kennst du die Antwort?

ich geniesse es….solange es anhält 😉
gerade sehr dankbar
samu 🙂

Liebster Award

DANKE für die Nominierung einherzspricht.com ich hatte keine Ahnung was der Liebster Award bedeutet, habe mich jetzt aber schlau gemacht und finde die Idee dahinter richtig schön und sinnvoll!

Ich habe gerade ganz viele neue Blogs kennengelernt und es macht richtig Spass, sich in der Blogwelt einzulesen, zu kommentieren, Feedbacks zu erhalten!

Ich werde mich gleich daran machen, deine Fragen zu beantworten, doch vorerst:
Für die weiteren Blogger, welche nominiert wurden, sind hier nochmals die Regeln: 
Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog in deinem Artikel.
Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.
Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award.
Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
Schreibe diese Regeln in deinen Liebster Award Blog-Artikel.
Informiere deine nominierten Blogger über den Blog-Artikel.

Weshalb bloggst du und was möchtest du damit erreichen?
Weil ich es liebe mich auszutauschen, Gedanken, Gefühle von anderen Menschen eröffnen mir neue Blickwinkel und ich erlebe diesen Austausch als Teil meiner Entwicklung.
Was ist dir in deinem Leben wichtig?
Zufriedenheit empfinden, Gerechtigkeit leben.
Wie denkst du über die heutige Gesellschaft?
Wir leben im Überfluss, haben dadurch den wirklichen Zugang zum Sinn des Lebens verloren. Ich denke jedoch, dass ein Umdenken im Gange ist, viele versuchen das Ursprüngliche wieder zu spüren und zu leben!
Wie sieht ein gewöhnlicher Tag bei dir aus?
Es gibt keine gewöhnlichen Tage, ich arbeite sehr unregelmässig, bin aus familientechnischen Gründen in verschiedenen Haushalten unterwegs.
Wenn du könntest, was würdest du am liebsten tun?
Jeden Tag ohne Plan beginnen, in den Tag hineinleben.
Welche Jahreszeit gefällt dir am besten?
Der Herbst mit all seinen intensiven Farben, Gerüchen und einem gewissen Hauch von Melancholie.
Wie denkst du über die Religionen dieser Welt?
Religion kann Menschen Halt geben, wird jedoch manchmal leider auch missbraucht. Wie sie gelebt wird, entscheidet wohl jedes Individuum selbst. Ich zähle auf Eigenverantwortlichkeit und versuche die Liebe zu leben.
Welche Eigenschaft an dir selbst schätzt du am meisten?
meine Empathie
Dein Lieblingsgericht?
Salate in allen Variationen
War auswandern je ein Thema für dich?
Ja absolut, habe dies für ein halbes Jahr getestet, es war genial, wie’s weitergeht ist offen!
Was bedeutet Glück für dich?
Ein Sonnenaufgang, ein Regenbogen, der Duft des Waldes nach dem Regen, eine Umarmung, ernst genommen und verstanden zu werden.

Ich nominiere:

sylviawaldfrau
diekleinenglücksmomente
liebewasist
moteens
schicksalsweber

Nun zu meinen 11 Fragen:
1. Seit wann bloggst du?
2. Hast du deinen Blog in deinem privaten Umfeld bekannt gemacht?
3. Wie sähe deine Traumwelt aus?
4. Was heisst für dich Freundschaft?
5. Was machst du um dich zu entspannen?
6. Was wäre dein Traumjob?
7. Buch oder Film?
8. Nachtmensch oder Frühaufsteher?
9. Magst du die Zeit um den Vollmond?
10.Erinnerst du dich an dein Lieblingsmärchen aus der Kindheit?
11.Kannst du Tagträumen?

bis bald!
samu 🙂

Loslassen

Manchmal vergesse ich das Wunder „Leben“ zu geniessen, bereue Dinge, die gewesen sind, halte fest an Gesprochenem, an Verletzungen, fürchte mich vor der Zukunft, sehe meinen Weg nicht…. meine Gedanken drehen und drehen sich im Kreis und wie eine Spirale zieht es mich nach unten in das schwarze Loch… Bedrücktheit, Trauer, Ausweglosigkeit.

Und ich bin dankbar, dass es diese Momente gibt, was gäbe es sonst für einen Grund das Loslassen zu üben?

Loslassen bedeutet für mich, Frieden zu schliessen mit meiner Vergangenheit, mir meine Fehler zu verzeihen, Verletzungen anderer zu vergeben und mit Vertrauen in meine Zukunft zu blicken.

LOSLASSEN bedeutet für mich FREIHEIT!

Ich freue mich auf deine Gedanken…
herzlichst samu 🙂

Erwartungen und Wünsche

Wenn ich erwarte, kann ich enttäuscht werden!

Allein schon das Wort drückt einen unterschwelligen Befehl aus – ich warte auf das Ergebnis und ich warte, dass es sich so ereignet wie ich das will.
Wenn meine Erwartung nicht erfüllt wird, muss ich enttäuscht sein, das Ergebnis entspricht nicht der Vorstellung, die bereits in mir war.

Wenn ich wünsche bin ich nicht festgefahren. Es wäre schön wenn …. und nicht… so muss es sein! Oft sind Wünsche jedoch Wünsche mit Erwartungshaltung, wir täuschen uns selbst, und weil der Wunsch eigentlich eine Erwartung ist, werden wir auch in diesem Fall enttäuscht.
Oder umgekehrt, wir wünschen uns etwas und unser Gegenüber verfällt in einen Erwartungsdruck obwohl wir absolut nichts erwarten sondern nur wünschen! Dies wiederum steht und fällt mit dem Selbstwertgefühl meines Gegenübers.

Dieser Text entstand nach einer längeren Diskussion und noch immer sind Fragen offen… es würde mich freuen wenn du deine Gedanken mit mir teilst…vielleicht gibt es noch ganz andere Aspekte zu diesem Thema, die wir nicht beachtet haben!

Ich freue mich von dir zu lesen… samu 🙂

Gelebtes Vertrauen

Die Sehnsucht nach mir öffnet ungeahnte Türen zu vergessenen Gefühlen.

Keine Pläne, keine Vorsätze stören die Freiheit der Gedanken, Tage kommen und gehen, Zeit hat keine Bedeutung.

Ein tiefes Gefühl von Dankbarkeit erhellt jeden Moment dieses Bewusstwerdens. Ich fühle mich getragen, geborgen, bei mir.

Sinne erwachen zu neuem Leben, Farben, Gerüche und Empfindungen werden intensiver.

Begegnungen mit Menschen werden tiefer, bewusster, lebendiger! Die Einzigartigkeit jeder Freundschaft, jeder Verbindung ist spürbar.

Gefühle unendlicher Geborgenheit durchströmen meine Seele. Wärme und Liebe erwacht zu neuem Leben!

Das Leben ist Leidenschaft und Ausgeglichenheit in einem.

samu, sommer 2014

EIN LEBENSGEFÜHL, DAS ICH NIE MEHR MISSEN MÖCHTE… UND, AUCH WENN ES NICHT IMMER PRESENT IST, ES IST ❤

Begegnungen

Begegnungen hinterlassen Spuren…

tiefe, schöne, verletzende, herzerwärmende, spannende, interessante, lange, kurze, grosse, kleine, oberflächliche – eins haben sie alle gemeinsam – jede einzelne ist auf ihre Art und Weise, wichtig und richtig!

Es gab Momente, da hätte ich gerne auf die eine oder andere Begegnung verzichtet, im Nachhinein waren jedoch auch diese Begegnungen für mein Wachsen und Reifen notwendig.

Glücklich macht mich aber, dass ich deutlich mehr Begegnungen haben durfte, die mich mit Glück und Freude erfüllen, die mein Leben bereichern!

Ich freu mich auf noch viele mehr….

samu 🙂