Freiheit

IMG_2945

Ist das Freiheit? Nicht tun müssen, was man nicht will?

Im Moment kann ich mich damit nicht zufrieden geben, Freiheit ist mehr! Freiheit ist tun und lassen können was ich will, sagen dürfen, was ich denke, meinen Gefühlen freien Lauf lassen, unangepasst sein, ICH sein!

Doch, kann ich mit den Konsequenzen, die mein Handeln auslöst, leben? Kann ich akzeptieren, dass ich dadurch anecke, nicht ins Schema passe, jemandem auf die Füsse trete,  verletze, aus der Rolle falle, nicht geliebt werde?

Wo sind die Grenzen? Wer macht die Regeln? Wer bestimmt, was angebracht ist?

Ich erinnere ich mich an einen Text aus meiner Jugendzeit:

Lasst mich so sein wie ich bin und zwingt mich nicht so zu werden, wie ihr mich haben wollt! 

Warum erwacht dieser Teil in mir gerade jetzt?
Und warum so heftig?

Erlebst auch DU Zeiten, in denen sich der Wunsch nach Freiheit stärker bemerkbar macht?
Wie gehst DU damit um?
Wer macht DEINE Regeln?
Wieviele Kompromisse gehst DU täglich ein?
Bist DU DU?

nachdenklich… wie so oft 😉
samu

Empathie

Empathie oder meine Gedanken zum momentanen Weltgeschehen 

Ich wollte heute einen Beitrag zum Thema Freiheit schreiben, alle Worte erscheinen mir jedoch leer und ich spüre, dass ich diesen Gedanken Vorrang geben muss…

Jeder Tod, der durch Gewalt und Terror herbeigeführt wird, ist ein ungerechter Tod, welcher immer Trauer und Elend mit sich bringt.

Ich kann das Gefühl von Hass verstehen, das dadurch ausgelöst wird.
Ich empfinde Traurigkeit und Hilflosigkeit… finde keine Worte und bin in Gedanken bei all den Menschen, die täglich und weltweit diesem Terror, Kriegen und Ungerechtigkeiten ausgesetzt sind.

Mein Herz weist mir jedoch klar meinen Weg. In meinem Innersten weiss ich, dass Hass Hass ernten wird und, dass sich die Situation dadurch nicht verbessert.
Ich versuche daher nicht zu hassen!
Ich versuche hier, in meiner kleinen Welt die Liebe zu leben, mein Möglichstes zu tun um mich für Gerechtigkeit und Frieden einzusetzen.

nachdenklich
samu ❤

Wegbegleiter

Heute stelle ich euch jemanden vor, der mich seit vielen Jahren auf meinem Weg begleitet….Ulrich Schaffer… ich mag seine Texte, seine Bilder, seine Bücher!

Vor einigen Tagen las ich einen seiner Texte , dieser hat mich so sehr berührt, dass ich ihn gerne mit euch teilen möchte!

Nicht aufhören

Ich habe mich gefragt und mir geantwortet:
Ich will mit Offenheit hineingehen in die Welt,
ganz gleich, was das Risiko ist.
Ich habe mich für das Leben entschieden,
für die Bewegung, und nicht den Stillstand
und für die Verletzbarkeit, weil ich immer
an Schmerzen gewachsen bin.
Ich wähle das unglaubliche Abenteuer brisanter Gedanken,
das Erwachen zu neuen Wegen,
auf denen ich selbst neu werde
und ich übe die Leichtigkeit,
in der ich Probleme belächeln kann.

Ich gehe nicht unter in der Suche nach sinnvollem Leben.
Ich tue mir nicht leid, wenn es schwer wird.
Ich erwarte keine leichten Antworten
und nicht das Glück bei jedem Schritt.
Weil das Leben mich liebt,
mutet es mir viel zu und ich werde alles bestehen.
Und mehr als das:
Ich werde erfüllt leben
und nicht aufhören zu suchen,
und nicht aufhören zu finden.

DAS BIN ICH!!
WIE BIST DU?
herzlichst samu 🙂

Wachsen und Reifen

Sich Gedanken machen über das eigene Verhalten, sich analysieren und reflektieren, ist in meinem Leben alltäglich. Ich versuche dadurch mich zu verstehen, zu wachsen und zu reifen.

In gewissen Situationen, die mich beschäftigen, hilft mir dieser, für mich gültige Grundsatz, eigenverantwortlich zu reagieren.

Das Verhalten eines Menschen mir gegenüber sagt immer etwas über ihn aus, nie über mich. Und die Art, wie ich emotional darauf reagiere, also das Gefühl, das dieses Verhalten in mir weckt, hat immer etwas mit mir zu tun und nie mit ihm.

Safi Nidiaye

Zudem mag ich verschiedene Modelle aus der Psychologie wie z.B. das Johari-Fenster oder die Transaktionsanalyse. Diese Modelle helfen, meiner manchmal chaotischen Gefühlswelt, eine gewisse Struktur zu geben und Klarheit zu erlangen!

Heute habe ich mich gefragt ob sich wohl jeder so viele Gedanken über sich selbst macht? Und wenn ja, was hilft dir dabei zu wachsen und zu reifen?

herzlichst samu 🙂