Achtsamkeit

Ist das Leben in ACHTSAMKEIT der Schlüssel zur ZUFRIEDENHEIT?
Gerade sass ich draussen und sah den Wolken zu, die vorbeiziehen und gerade wusste ich für mich die Antwort! JA!
Lebe ich die Achtsamkeit bin ich im Hier und Jetzt und im Hier und Jetzt gibt es weder eine Vergangenheit noch eine Zukunft, d.h. keine Sorgen und keine Ängste.
Kann es so einfach sein das Leben?
zufrieden nachdenklich und gespannt auf deine Gedanken….
herzlichst samu ❤

Werbung

12 Gedanken zu “Achtsamkeit

  1. Anonymous

    Achtsamkeit kann auch „erdrückend“ sein -> wohin mit allen Beobachtungen, Wahrnehmungen -> wo gebe ich mich „hinein“ was lehne ich ab an Gefühlen, Beobachtungen, Erwartungen -> mit nochdenklichem Gruass

    Gefällt 1 Person

    1. Hmmmmm….. ich versuche mich in deine Worte hineinzugeben….ich glaube zu fühlen, was du ansprichst. Es kann sicherlich erdrückend sein für Menschen, die sehr viel wahrnehmen und all das Wahrgenommene durch die Maschinerie ihrer Gedanken laufen lassen, hier oder da abspeichern, verknüpfen und und und…..
      die Achtsamkeit, die ich in diesem Text beschreibe ist jedoch frei von Speichergedanken, frei von Verknüpfungen, frei von allem eigentlich…. es ist lediglich das Vogelgezwitscher, das ich soeben höre, der rauschende Bach, der Duft nach Regen…. oder aber auch die Worte, die ich gerade jetzt tippe und achtsam an dich schicke, da ich mich gerade achtsam nur mit dem Thema Achtsamkeit auseinandersetze.
      Achtsamkeit leben bedeutet für mich nur den Moment zu spüren, d.h. die Gedanken fliessen wohl werden jedoch nicht aufgenommen….weiterverarbeitet.
      DANKE für deine Gedanken zu diesem Thema….ich freue mich immer sehr von dir zu lesen…. hoffentlich bis bald! samu ❤

      Gefällt 1 Person

  2. „…Achtsamkeit leben bedeutet… nur denMoment zu spüren… die Gedanken fliessen wohl werden jedoch nicht… weiterverarbeitet… “

    Fern von erdrücken,,, erleichternd viel mehr – lebst und teilst DU Deine Achtsamkeit…
    ❤Danke für Deine Gedanken

    Wirf Deine Gedanken
    wie Herbstblätter in einen blauen Fluss.
    Schau zu,
    wie sie hineinfallen und davon treiben.

    Und dann: Vergiss sie!

    Zen-Weisheit

    Gefällt 1 Person

    1. Mir diese Momente zu schenken, daraus Energie zu schöpfen für mein Sein, dieses mich auf den Weg machen, dafür bin ich MIR unendlich dankbar!

      Dieses mich daran erinnern, wenn es manchmal nicht sichtbar ist, nicht bewusst wahrgenommen wird, dafür bin ich DIR unendlich dankbar!

      Mitteninsherzmenschen sind das wertvollste Geschenk, das WIR uns machen können.

      von ❤ Sandra

      Gefällt 1 Person

  3. Hat dies auf Sandmaennli's Blog rebloggt und kommentierte:
    samu nimmt sich mit ihrem Beitrag DER Frage an welche ich mir immer und immer wieder stellen muss/möchte… und der ich niemals ausweichen werde…!

    Ist das Leben wirklich so „einfach…“ ? Ist das sorgsame leben in Achtsamkeit der Schlüssel in die Zufriedenheit?

    JA! Ich bin überzeugt davon. Wenn es auch alles andere als wirklich einfach ist…

    Sehr gerne möchte ich zum Jahresende diese Frage in ihrem Sinne noch einmal Euch allen weitergeben…
    …die Diskussion noch einmal wecken… und freu mich auf weitere Gedanken dazu…

    Wünsche Euch allen dass es Euch gelingt „ins Achtsamkeit zu leben“…

    schenkt Euch Zeit und geniesst ein besinnliches Fest der Freude…

    Dany

    Gefällt 1 Person

    1. DANKE für’s Rebloggen Dany!

      Gerade zum Jahresende sind für mich diese Fragen aktueller denn je …. ich glaube, weil mich diese Tage (vielleicht der Rauhnächte wegen?) Rückschau halten lassen und ich mein SEIN noch bewusster wahrnehme…

      ACHTSAME Mittenausdemherzgrüsse zu dir!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s