Freiheit

IMG_2945

Ist das Freiheit? Nicht tun müssen, was man nicht will?

Im Moment kann ich mich damit nicht zufrieden geben, Freiheit ist mehr! Freiheit ist tun und lassen können was ich will, sagen dürfen, was ich denke, meinen Gefühlen freien Lauf lassen, unangepasst sein, ICH sein!

Doch, kann ich mit den Konsequenzen, die mein Handeln auslöst, leben? Kann ich akzeptieren, dass ich dadurch anecke, nicht ins Schema passe, jemandem auf die Füsse trete,  verletze, aus der Rolle falle, nicht geliebt werde?

Wo sind die Grenzen? Wer macht die Regeln? Wer bestimmt, was angebracht ist?

Ich erinnere ich mich an einen Text aus meiner Jugendzeit:

Lasst mich so sein wie ich bin und zwingt mich nicht so zu werden, wie ihr mich haben wollt! 

Warum erwacht dieser Teil in mir gerade jetzt?
Und warum so heftig?

Erlebst auch DU Zeiten, in denen sich der Wunsch nach Freiheit stärker bemerkbar macht?
Wie gehst DU damit um?
Wer macht DEINE Regeln?
Wieviele Kompromisse gehst DU täglich ein?
Bist DU DU?

nachdenklich… wie so oft 😉
samu

Authentisch sein

Das Große ist nicht dies oder das zu sein, sondern man selbst zu sein.
Sören Kierkegaard

Die letzten Tage wurde mir wieder einmal auf’s neue bewusst, wie wichtig es mir ist, authentisch zu sein!

Ich spüre, dass dieses Thema einen hohen Stellenwert in meinem Leben hat. Authentisch sein, wünsche ich mir auch von den Menschen in meinem Umfeld, von meiner Familie, meinen Freunden, meinen Mitarbeitern.

„Angewendet auf Personen bedeutet Authentizität, dass das Handeln einer Person nicht durch äußere Einflüsse bestimmt wird, sondern in der Person selbst begründet liegt. Gruppenzwang und Manipulation beispielsweise unterwandern persönliche Authentizität.“

Wie oft dargestellt, steht für mich Authentizität auch nicht im Gegensatz zu einem angenehmen Zusammenleben, sich einordnen können, sich anpassen können. Ich denke eine gesunde Mischung von Authentizität und Sozialkompetenz sind die idealen Voraussetzungen für reifes Handeln.

Für mich geht es dabei um die Kunst sich selbst zu sein, zu sich, seinen Vorstellungen, Wünschen und Bedürfnissen zu stehen und trotzdem einen wertschätzenden, einfühlsamen Umgang mit seinen Mitmenschen zu pflegen, andere Meinungen zu akzeptieren und gemeinsam einen Konsens zu finden.

Was heisst für dich „authentisch sein“? Lebst du deine Wünsche, stehst du zu deinen Gefühlen, sprichst du deine Ideen aus? Bist du manchmal anstrengend?

Bis bald!

samu 🙂